Wahr: Fachkräfte fehlen – Lüge: Zuwanderer auch

Die Zuwanderungs Täuschung

zu:

– Bundesagentur-Chef will Einwanderung stärker steuern
– Fachkräfte fehlen, Zuwanderer auch
– Von der Leyen plant mit muslimischen Fachkräften

Nachdem das Volk jahrzehntelang belogen wurde, was ja nun sogar Frau Merkel persönlich am 17.10.2010 öffentlich eingeräumt hat, ohne Rot zu werden,
und ohne Schuld auf sich zu nehmen, – auch Schuld an der Menschen-Hatz und Verleumdung gegen all jene, die schon immer gewarnt hatten, und dafür verfolgt wurden und mit ihrem Ruf und ihrer Karriere bezahlen mussten, nach alledem wird unverfroren weiter gelogen.
Erst heisst es „Multi-Kulti ist gescheitert, absolut!“ (Merkel, 17.10.2010) – Dann aber soll, sozusagen durch die kalte Küche, den Menschen dennoch schmackhaft gemacht werden, dass die Einwanderung munter weitergeht.
Das Volk geht auf die Barrikaden, und nun soll es durch solcherart plumpe Zwischenrufe beruhigt werden, und für neue Einwanderungswellen bereit gemacht werden.
Schauen wir uns das einmal an:

„Langzeitarbeitslose könnten den Fachkräftemangel kaum aufhalten.“ Sagt der Chef der Bundesagentur für Arbeit.
Kann er auch sagen, wo er seine Erkenntnisse her hat? Auf welchen Untersuchungen beruht diese Aussage? Wo ist sie wissenschaftlich fundiert?
Nebulös für auf das Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung (IAB) verwiesen. Und das wiederum kommt mit bekannten demographischen Entwicklungen. Kein Wort jedoch darüber, dass unsere Langzeitarbeitslosen auch umgeschult und weitergebildet werden könnten und sogar HUNDERTTAUSENDE Arbeitslose dies wollen. Wieviele Akademiker stehen bei uns auf der Strasse oder müssen Taxi fahren? Promovierte Putzfrauen sind in Berlin und anderen Städten keine Seltenheit.

Nun hat Frau von der Leyen  am 18.10.2010 gleich eine ganz Reihe von Bedingungen für „hochqualifizierte muslimische Einwanderer“ formuliert. Etwa 300.000, so wird beteuert, würden benötigt. Da möchte ich mal fragen: Wie viele muslimische Fachkräfte gibt es denn weltweit, die diese Voraussetzungen erfüllen? Nämlich:
– die Deutsche Sprache beherrschen
– Deutschland voranbringen
– passend für die Berufe, die wir hier brauchen
– ausgestattet mit dem Bildungsstand, den wir hier brauchen
Vor diesem Hintergrund sei nochmals die ach so  lästige Frage gestellt: Auf wie viele unserer Arbeitslosen treffen denn die von Frau von der Leyen unterstrichenen Voraussetzungen eventuell gleichermaßen zu? Gibt es dazu Zahlen? Gebetsmühlenartig wird behauptet, unsere Arbeitslosen sind keine Alternative. Aber wo sind die Zahlen? Wie viele arbeitslose Fachkräfte, die zumindest von ihrer Qualifikation her in den nötigen Bereichen neu anfangen oder weitermachen könnten, haben wir denn überhaupt? KEINEN EINZIGEN? Was sagt die Bundesanstalt für Arbeit dazu? Sie hat bislang nie solche Zahlen präsentiert.

Und gesetzt den Fall, man einigt sich auf Fachkräfte-Zuzug: Was wird zum Wohle Deutschlands unternommen bis diese hochgelobten, hochqualifizierten Einwanderer irgendwann bei sind? Haben wir bis dahin dann zumindest einen allgemeinen Einwanderungsstopp? Oder geht, während wir sehnsüchtig auf die Hochqualifizierten warten, einstweilen die muntere Einwanderung der Massen Unqualifizierter weiter?

Aber nicht alle Hochqualifizierten sind so hochqualifiziert, wie man uns weiss machen will. Vorsorglich heisst es daher auf einmal am 18.10.2010: „Wenn die Fachkenntnisse der Bewerber nicht ausreichten, könnten sie nachqualifiziert werden.“ – „Nachqualifiziert“.  Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Was für ein schönes, „neues“ Wort. Und was für eine Frechheit gegenüber den deutschen Arbeitslosen. Geeignete deutsche Arbeitslose können demnach nicht nachqualifiziert werden?

Auch ist zu lesen:  „Bislang erhalten nach Zuwanderungsrecht nur solche Zuwanderer eine Aufenthaltserlaubnis, die mehr als 66.000 Euro im Jahr verdienen.“
Sollen die Bürger veräppelt werden? Demnach dürften wir ja in Wahrheit überhaupt gar keine MILLIARDENSCHWEREN Probleme in unseren Sozialkassen haben mit Millionen Zuwanderern, die kein Geld verdienen.
Sowieso sind die Vorschriften des Zuwanderungsgesetzes in diesem Punkte Makulatur und Augenwischerei zur Täuschung und Beschwichtigung der Bürger. Denn Einwanderer, ohne einen Cent in der Tasche, werden dennoch ins Land gelassen, nur wohnen sie hier dann eben OHNE eigenes Einkommen und OHNE Aufenthaltserlaubnis, unter jahrelanger Duldung, auf Kosten unserer Kassen.

Im Übrigen:
Im Übrigen ist ein sich wandelndes Deutschland mit weniger Menschen keine schlechte Alternative.
Vielleicht sollte man dies auch einmal dem Innenminister von Sachsen erklären. Der sächsische Innenminister Markus Ulbig (CDU) sagte am 15.10.2010, er benötigt Einwanderer in Sachsen, weil das Land sich in den kommenden Jahrzehnten mehr und mehr entvölkert.
Ja, und warum soll es nicht leerer werden? Was spricht dagegen? Dann wird eben ein Gang zurückgefahren. Auch die Schweiz und Finnland sind zufrieden. Wir müssen unsere demografischen Lücken nicht ungehemmt mit Einwanderern auffüllen. Abgesehen von den Integrationsproblemen, die wir damit beschwören, führt diese Politik nämlich dazu, dass die Deutschen sich mittelfristig selbst austauschen. Und dann gibt es zwar noch Deutschland als Staatsgebilde, aber die Deutschen nur noch in der Minderheit. – Das kann doch nicht das Ziel sein. Dann lieber klein, aber „mein“.

Im Zweifelsfalle lohnt es sich immer, die Feststellung des Earl of Balfour zitieren: „Es ist besser, wenn unser Schiff still steht, als wenn es auf ein Riff läuft“.

Will sagen: Im Zweifel lieber weniger Wirtschaftswachstum, als erzwungenes Wachstum mit vermeintlicher Hilfe von Einwanderern, die Deutschland mittelfristig seine über Jahrhunderte gewachsene Identität verlieren lassen.
Besser eine Weile Stillstand, oder sogar Rückwärtsfahrt, als das Schiff im Riff zerschellen lassen.

7 Responses to “Wahr: Fachkräfte fehlen – Lüge: Zuwanderer auch”


  1. 1 Prinzeisenherz4 24/10/2010 um 06:03

    Meine Erfahrungen über Migration …!
    Ich habe eine Tochter, sie ist 22 Jahre alt. Seit 5 Jahren hat (hatte) sie einen türkischen Freund. Natürlich war meine Freude darüber nicht groß … wusste ich doch über die Unterschiede und die dadurch entstehende Probleme beider Kulturen bescheid!
    Aber … ich akzeptierte die Entscheidung meiner Tochter, nahm ihren Freund in meine Familie auf und behandelte ihn, wie ich jeden anderen auch behandelt hätte! Er sprach gutes Deutsch, machte hier in Deutschland eine erfolgreiche Ausbildung als Einzelhandelskaufmann und bekam danach auch relativ schnell einen Job! So gut so schön! Ich dachte noch … vielleicht hast du dich ja doch geirrt!
    Alles ging auch eine Zeit gut! Dann wandelte sich plötzlich das Ganze! Nachdem er sich meiner Tochter sicher war, verbot er ihr alles. Ausgehen mit Freunden usw. usw. Sie durfte nur noch das machen, was er wollte! Außerdem, verlangte er und seine Sippe das meine Tochter Moslem werden sollte, was sie aber absolut ablehnte!
    Wenn sie nicht machte was er wollte, gab es immer rießigen Krach, bis hin zu Prügel, was ich aber leider erst später erfahren habe. Meine Tochter hatte mittlerweile X mal den Schluss-Strich gezogen, aber immer wieder verstand er es, sie wieder für sich einzunehmen! Mit den tollsten Ausreden, Entschuldigungen und Versprechungen! Gehalten davon, hat er allerdings nichts!
    Vor ein paar Wochen dann, machte meine Tochter, sie war mittlerweile mit den Nerven total fertig und krank, endgültig mit ihm Schluss! Jetzt fing der eigentliche Horror aber erst an! Er verfolgte sie auf Schritt und Tritt, belästigte sie mit den übelsten Schimpfworten auf der Straße, am Telefon, und schickte ihr die unmöglichsten SMS. Belästigte ihre Freunde, drohte denen und vieles mehr! Er drohte sogar, ganz eindeutig sie umzubringen, wenn sie nicht zu ihm zurückkehren würde! Und erst recht, wenn sie zur Polizei gehen würde!
    Jetzt! hatte ich entgültig die Schnauze voll und rief bei der Polizei an! Beim Personenschutz! Und ich muss sagen, dort bekam ich die volle Unterstützung! Kein unnötiges bla bla bla, mal sehen was sich da machen lässt usw. sondern, man will Nägel mit Köpfen machen!
    Wie das Ganze ausgeht …! weiß natürlich keiner, auch die Polizei sagt, es gibt keine 100%ige Sicherheit gegen solche Typen!
    Der Beamte sagte mir außerdem, dass diese Probleme mittlerweile an der Tagesordnung wären, reiner Polizeialltag! Und, er nur jedes Mädchen oder Frau warnen könnte, bevor es solche Multi Kulti – Freundschaften eingeht. Er kennt das schon seit ca. 16 Jahren und meinte: Die Wahrheit wollen die sogenannten Intigrierer in diesem Land nicht hören, besonders nicht die Politiker! Alles wird schöngeredet und die Bürger, wie immer für dumm verkauft!
    Ich hatte einen ähnlichen Text wie den hier im WO verfasst …! Keine Stunde hatte es gedauert und er war gelöscht! Habe wieder geschrieben, er wurde wieder gelöscht! Und so ging es bei meinen ganzen anderen Kommentaren auch!
    Ein Beispiel: In bezug auf Haiti!, wo ich mir erlaubte zu fragen, wo all die Milliarden geblieben sind die für den Aufbau in Haiti gedacht waren! Für die betroffene notleidende Bevölkerung! Die Wahrheit ist, dort verrecken jetzt die Menschen, weil sie noch nicht mal sauberes Wasser zur Verfügung haben, und außerdem, hausen immer noch Tausende in Zelten!
    Mit diesen gespendeten Milliarden aus aller Welt, könnte man halb Haiti neu gestalten! Und wo ist unter anderem! die Verantwortung der vielen Spender-Nationen!
    Aber, was sind schon ein paar Tausend Menschenleben wert, nichts! Ich hätte die Regierung, diese Korupptis von Haiti schon lange ins Meer gejagt!
    Aber das mit der Veruntreunug von Spendengeldern, ist wieder eine Sache für sich! Das nocheinmal zu WO – dieser Mafiastruktur! Sorry! Habe kein besseres Wort dafür. Na ja, Springer bürgte schon immer für einseitige Qualität!

    Was meine Tochter betrifft, so hoffe ich, dass die Polizei das Ganze in den Griff bekommt, sonst sehe ich schwarz! Denn …, hier geht es mittlerweile nicht nur um diesen Burschen, sondern auch um seine ganze Sippe inklusiv Freunde! Die halten zusammen wie Pech und Schwefel! Da können wie Deutsche! uns eine Scheibe von abschneiden!
    Vielleicht noch ein letzter Satz! Natürlich sind nicht alle Ausländer oder Türken schlecht, es gibt genug Ausnahmen, und die führt man ja auch gerne bei Bedarf auf, aber! was ist mit den anderen! und das sind nicht wenige … sondern Tausende!
    Jeder, der an der Migration immer noch leidenschaftlich fest hält! sollte sich doch mal die Mühe machen und den Koran lesen, allerdings richtig lesen! Und wenn er dann immer noch Migra Migra schreit, sollte er lieber Karl May lesen, da gewinnen nämlich immer zum Schluss die Guten!

  2. 3 Der Schmied von Kochel 22/10/2010 um 06:00

    Ja, die Umsetzung der Ziele der Barcelona-Erklärung bricht Europa endgültig das Genick. Es wird da auch gleich Islamkritik verdammt und als Fremdenhass diffamiert. Klar wohin die Reise gehen soll. Europa schafft sich selbst ab. Salam alaikum

    • 4 DanielCharell 22/10/2010 um 07:16

      So ist es: – die Barcelona-Declaration stammt aus einer noch blauäugigeren Zeit. Und aus einer Zeit, wo selbst Frau Merkel für ihr heutige Multi-Kulti Äuserung als Nazistin beschimpft worden wäre. Die Barcelona Erklärung hat zwar einen Absichtscharakter, aber unterläufig eine bindende Wirkung. Das ist ein Kuckucksei.

      • 5 Der Schmied von Kochel 22/10/2010 um 08:05

        Frau Merkel wird doch wegen ihrer Multi-Kulti Äuserung beschimpft und Seehofer natürlich auch dabei meinen die beiden es doch nicht ernst sondern wollen nur Stimmen fangen. Alles soll und wird so weiter laufen wie bisher. Gruß

  3. 6 ludwigerhardt 21/10/2010 um 18:22

    Sehr gut! Ihr Artikel spricht mir aus der Seele.
    Ich würde gerne mal erfahren ob die BRD -regierung in Deutschland
    irgendwelche Quoten zu erfüllen hat betreff der jährlichen Zuwanderung,welche nun immer auf ein Neues gerechtfertigt wird,
    wenn wir mal schauen wieviele deutsche Fachkräfte mit 50 in den Vorruhestand geschickt wurden…..
    Erst die Angstmacherei vor einer Überalterung der Gesellschaft
    und jetzt dieses fadenscheinige Argument. Jeder kann sich selbst aus dem Bauch heraus fragen in welcher Form sich Muslime um uns
    Rentner kümmern werden in der Zukunft. Jetzt fällt doch den Dümmsten auf,dass niemals Lösungen eingebracht werden, wie man das eigene Volk fördert, junge Familien unterstützt und deutschen Jugendliche beruflich fördert oder Anreize schafft damit deutsche Fachkräfte nicht abwandern.Täglich werden wir jedoch von den Medien und Parteien mit einer Zuwanderungspropaganda bombardiert die uns einem Schnitzel gleich weichklopfen soll.

    • 7 DanielCharell 22/10/2010 um 02:26

      Hi, „LudwigEhrhardt“, erst einmal Danke für eine Zustimmung von so berufenem Namen . 🙂 – Es ist übrigens häufig zu sehen, dass bei WO auch unentwegt Beiträge von Dir durch die Zensoren ausgelöscht werden. Thanks, dass Du hier hergefunden hast. – Vielleicht ist es möglich, wenigstens einen Tropfen auf dem heißen Stein zu bewirken. Was in diesem BLOG „überlebt“ kann von WO nicht gelöscht werden. Und hier können die Praktiken/Machenschaften gegen die Nutzer, die bei WO stattfinden, mit eindrücklichen Beweisen fundiert, auch von Journalisten anderer Medien eingesehen werden, von denen manche die WO-Praktiken ohnehin schon als Thema im Auge haben. – Natürlich ist nicht immer alles Gold, was glänzt, nicht alles perfekt und stubenrein formuliert, was die Nutzer bei WO schreiben. Aber es sind Meinung, Befindlichkeiten, auch Wahrheiten. Und die Mehrheit der Beiträge verstößt gegen keinerlei Regeln, außer den Löschkommando-Vorgaben der WO-Zensoren. Ich werde nicht müde, dieses als eine Form von Missbrauch zu bewerten, Missbrauch an der Meinungsfreiheit und der Gedankenleistung der Nutzer.

      Nun zu Ihrer Eingangsfrage:
      „Ich würde gerne mal erfahren ob die BRD-regierung in Deutschland irgendwelche Quoten zu erfüllen hat betreff der jährlichen Zuwanderung (…)“

      Hierzu hatte ich am 21.10.2010 mehrfach einen Kommentar gepostet, der jedes Mal extrem schnell gelöscht wurde. Wenigstens erklärt dieser Kommentar einiges. Das Stichwort ist die weitgehend geheime „BARCELONA DEKLARATION“. Ich füge den Kommentar hier ein:

      —– mehrfach gelöschter Kommentar bei Welt-Online —-

      21.10.2010,
      03:47 Uhr

      zu Zuwanderer zeigen Zunge und werben für Deutsch
      Die geheime BARCELONA DEKLARATION!

      WULFF kennt sie!
      WIR ABER NICHT! Es wurde verheimlicht!!

      Unbehinderte Muslimische Einwanderung
      Verheimlichte EU-Vereinbarungen

      Auszüge aus der Barcelona-Erklärung von 1995:
      KLAUS KINKEL hat für Deutschland unterzeichnet!

      Die Euro-mediterrane Partnerschaft ist zwischen der EU, Marokko, Algerien, Tunesien, Ägypten, Jordanien, der Palästinensischen Selbstverwaltung, Syrien, der Türkei und Israel eingegangen.

      Vorgesehen sind:

      Ab 2010 der Anfang eines wirtschaftlichen Zusammenschmelzens
      Wesentlich mehr EU Geld für die Partner
      Eine Kulturelle Partnerschaft.
      Respekt vor dem Islam wird von der EU garantiert

      Respekt für die Vielfalt wird garantiert, das heißt für die Förderung der Toleranz zwischen unterschiedlichen Gesellschaftsgruppen. Die Wichtigkeit eines gemeinsamen Feldzuges gegen Fremdenhass.

      Enge gegenseitige europäisch-muslimische Beeinflussung von Rundfunk, Fernsehen, Zeitungen und Magazinen soll die kulturelle Verständigung fördern.

      ————- schnapp —————-

      Beste Grüße!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




Archive

Oktober 2010
M D M D F S S
     
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

%d Bloggern gefällt das: