Springer AG Willkürherrschaft?

WELT-Online Artikel:
Wulff benennt unverblümt die Defizite der Türkei
Dazu 3 Kommentare von DanielCharell, alle von WELT-Online gelöscht.

Kann irgendjemand an diesen Kommentaren etwas Rassistisches oder Gewaltverbreitendes entdecken? Was bezweckt WELT Online mit dem Löschen solcher Kommentare? Zensur und Macht gepaart mit der willkürlichen Ausübung dieser Macht nennt man in Deutscher Sprache übrigens WILLKÜRHERRSCHAFT.

19.10.2010, 23:35 Uhr
Komisch, wenn Deutsche in der Türkei über Religionsfreiheit sprechen, dann gehört dazu Courage und Mut. – Wenn Islamvertreter in Deutschland dasselbe tun, sind es selbstverständliche „Forderungen“.
P.S.: Meine Meinung: Wenn man Wulff vorhält, mit seiner „Islam-Rede“ zu weit gegangen, dann gilt das ebenso auch andersherum. – Der Islam gehört nicht zu Deutschland. Aber das Christentum gehört genausowenig zur Türkei. –
Und man wird sich dies am Bosperus letztlich ähnlich verbitten wollen, wie die Mehrheit der Menschen in Deutschland mit Blick auf den Islam. – Das Christentum sollte natürlich Rechte IN (!) der Türkei haben, es gehört aber nicht als integraler Bestandteil ZUR (!) Türkei.
P.S.P.S.: Hat Wulff das Wort „Bringschuld“ wirklich benutzt, oder hat das der Redakteur so „zusammengefasst“?
 
19.10.2010, 23:25 Uhr
„Wulffs Plädoyer für Religionsfreiheit war mutig,“ heisst es in dem Artikel.
Wieso „mutig“. Wieso gehört zum Aussprechen von Menschenrechten „Mut“? Wieso gehört zum Formulieren von Selbstverständlichkeiten „Mut“?
Ist es nicht eher so, dass diese Formulierung im Umkehrschluss bestätigt, dass in der Türkei die grundlegenden UN-Menschenrechte noch nicht wirklich angekommen sind, weil nämlich „Mut“ dazugehört, solche Rechte in der Türkei überhaupt anzusprechen.
Ich meine: Solange es „Mut“ erfordert, in der Türkei über Grundrechte zu sprechen, ist das Land noch nicht bereit für die EU. – Das gilt übrigens für jedes Land. Nicht nur die Türkei.

19.10.2010,  23:47 Uhr
Mal ernstlich: Was User „Alexej Kazabov“ sagt um 19.10.2010,  23:34 Uhr – ist auch ein wichtiger Aspekt.
Da einfach die Daumen runter zu machen ist unverständlich. Wer den radikalen ISLAM ablehnt, weil er oppresive und hegemonialistische Mechanismen hat, der sollte auch demokratisch genug eingestellt sein, die teils sogar genozide Vertreibung von muslimischen Ethnien, ebenso zu verurteilen. Man kann nicht gegen das eine predigen und es dann unter anderen Voraussetzungen zulassen oder tolerieren wollen. Das geht auch nicht.
 
Nochmals die Frage von weiter oben: Was bezweckt WELT Online mit dem Löschen solcher Kommentare? Zensur und Macht gepaart mit der willkürlichen Ausübung dieser Macht nennt man in Deutscher Sprache übrigens WILLKÜRHERRSCHAFT.
 
Vielleicht hilft uns weiter zu wissen, was oberste Chef von WELT und WELT-Online über willkürliche Zensur denkt.
Mathias Döpfner, der Vorstandschef der Axel Springer AG, in eigenen Worten (22.09.2010, Zeit-Matinee):
„Die Freiheit ist der höchste Wert, dem die Axel Springer AG verpflichtet ist. Das gilt für alle Publikationen, für Print und Online, im Ausland wie in Deutschland.“

Döpfner stellte desweiteren klar: „Länder, in denen Zensur ausgeübt wird, sind für uns keine Märkte“.

Mit Blick auf die Aktivität der ZENSOREN bei WELT Online, müssste die Axel Springer AG demnach ihre Aktivitäten in der Bundesrepublik Deutschland einstellen

3 Responses to “Springer AG Willkürherrschaft?”


  1. 1 Prinzeisenherz4 25/10/2010 um 22:06

    sorry! Leider ist mein Beitrag jetzt 2x vorhanden! Kann mir jemand sagen, wie man den einen entfernt!
    Danke!

    • 2 DanielCharell 26/10/2010 um 10:15

      Ja, sehe ich auch gerade. Der Beitrag ist zweimal vorhanden. Ich habe die identische Fassung von Blogzeit 25,10.2010, 21.50 Uhr rausgenommen.

      P.S: Thanks für Ihre ausfürhliche Meinung!

  2. 3 Prinzeisenherz4 25/10/2010 um 21:58

    … nun, ich weiß, ich tue mich manchmal mit bestimmten Dingen etwas schwer! Besonders, wenn es um Gerechtigkeit oder Meinungsfreiheit geht! Wie Z.B. bei den Kommentaren bei WO! oder nennen wir ruhig den Namen der im Hintergrund steht: „Springer“
    Nämlich, weil ich immer noch Versuche unternehme, und dann hoffe, dass meine Beiträge nicht gelöscht werden.

    Glaubt denn wirklich irgeneiner der noch 1 + 1 zusammenzählen kann, dass dieses durchaus mächtige Unternehmen, nur den Volkeswillen im Vordergrund sieht! Im Leben nicht …!
    Ich konnte es also mal wieder nicht lassen, und habe einen Kommentar geschrieben über das Thema „Piraten“ am Kap Horn Somalia usw. Das ist ja im Moment gerade aktuell. Keine 10 Minuten und mein Beitrag war weg! gelöscht, wie immer!
    Wahrscheinlich stehe ich schon als Staatsfeind Nr. 1 bei WO auf der schwarzen Liste, die irgendwann dem Verfassungsschutz aushändigt! Dann wird nämlich von bestimmter Stelle nachgedacht, wie man solche Dinge per Gesetz verbieten kann!
    Es sagte mal ein schlauer Zeitgenosse: Wenn das Volk eines Tages wach wird, und diese Spielchen nicht mehr mitmachen will, werden die Wahlen verboten! Utopie …! vielleicht, aber nicht unmöglich!
    Das schlimme an der Geschichte ist nicht nur das blockieren der Meinungsfreiheit und der Wahrheitsfindung, sondern auch noch, dass dadurch mit der Zeit ein völlig falsches Bild entsteht. Wenn nur die Kommentare gesammelt werdenm, die nicht gelöscht wurden, und die man dann irgendwann an die richtige Stelle weitergibt, ensteht ein verzerrtes Gesamtbild. Dann heißt es: Was wollt ihr denn, der Großteil der Menschen hier im Lande ist doch gar nicht gegen das oder jenes! Das sind nur ein paar Einzelne! Also, es lebe die Volksverdummung!
    Und liebe Leser, mir geht diese Machart nicht hinten vorbei, das tut weh, verdammt weh!
    Darum nochmals vielen Dank, an Daniel Charell, der es hier in diesem Forum allen ermöglicht, ihrer Meinung freien Lauf zu lassen. Das nenne ich Demokratie! Das was WO macht, ist Volksverar …g!
    Was mich allerdings interessieren würde wäre, ob die Schriftgeleeeerten von WO ihre allgemeine Vorgabe haben, und nicht das bringen dürfen, was eigentlich ihre eigene Meinung ist, weil sie ihren Job nicht verlieren wollen, oder! ob mittlerweile bei denen im Gehirn schon bestimmte Krankheit ausgebrochen ist! Oder … ob es ihr besch … Charakter ist! Ich persönlich, tippe eher auf möglichen Jobverlust!

    Wenn auch das Wort „Mafia“ rein vom Inhalt auf diese und ähnliche Pappenheimer nicht zu trifft, was Springer und Konsorten angeht, verfallen aber immer mehr Nachdenker in diesem Lande, diesem Wort. Warum! Weil bei vielen Menschen mittlerweile ohnmächtige Wut dahinter steckt, weil sie nämlich erkennen, wie in diesem Lande zur Zeit der Hase läuft. Aber vielleicht! sind diese Vögel ja noch viel schlimmer wie die Mafia! Die Mafia, diese Bande, kann man sofort einstufen und in die richtige Schublade legen, während bei diesen Pappenheimer noch das richtige Standard Wort gefunden werden muss! Obwohl es eigentlich viele dafür zur Auswahl gibt!
    Besonders deswegen, weil sie nämlich alles unter dem Deckmäntelchen „alles zum Wohle des Volkes“ ihre Strategien verkaufen! Und zu viele Menschen fallen immer noch darauf rein! Weil sie nicht nachdenken wollen! Und dieses nicht Nachdenken, kann eines Tages mal ziemlich teuer werden!
    Bei WO hat mal ein Gastschreiber einen Namen genannt … etwas für Insider! die „Bilderberger“, mit einem sehr guten Kommentar! Keine 2 Minuten und dieser Beitrag war wie üblich weg!
    Ich hatte gerade diesem Beitrag meine Anerkennung ausgesprochen, eingegeben, und schon war auch mein Beitrag weg! Auch wie gehabt!

    Darum, lasst uns für unsere Meinungsfreit kämpfen, nicht mit Waffen, nein … mit Mund und Feder! Gerade die Feder, wie man weiß, kann und ist, eine der modernsten Waffen unserer Zeit, besonders heute!
    Lasset sie uns nutzen!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




Archive

Oktober 2010
M D M D F S S
     
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

%d Bloggern gefällt das: